Urlaub am Meer

Es ist ja nicht so, dass ich ein halbes Jahr keine Nähfreude gehabt hätte. Aber ein bisschen getrübt war sie schon, weil meine geliebte Babylock cover nicht so wollte wie ich. Auf die schönen Covernähte wollte ich bei den T-Shirts und Kleidern aber auch nicht verzichten. So entstanden die schönen Sommerkleider halt erst in den letzten Wochen. Da die kleine Familie endlich in den Urlaub an die Nordsee fahren wollte, bot es sich an, maritime Stoffe auszuwählen. Dabei wollten die Mädels auch mal wieder im Partnerlook gehen. Die Schnitte sind natürlich von Klimperklein…..

Kleid LeuchttürmeT-Shirt LeuchttürmeKleid FischeShirt Meerjungfrau

Kleid AnkerRock SegelschiffeKleid MöweKleid Anker rot

Überraschung am Nikolaustag

Eigentlich war ja der Termin am 7. Dezember. Aber Henrike kam schon am Nikolaustag auf die Welt. Sie war wohl doch zu neugierig. Welche Aufregung für Katharina an diesem Tag. Sie musste so lange auf ihre Babyschwester warten. Und nun kam der Nikolaus und das Baby an einem Tag. Für uns alle eine riesige Freude. Oma Lene war natürlich schon gut vorbereitet. Die zwei neuen Puckschnecken fürs Körbchen und Bettchen hatten  schon einige Zeit vor der Geburt Mamageruch angenommen.

Rosa SchneckeBunte SchneckeHenrikeDie Kuschelelefanten für Katharina und Henrike waren auch schon fertig.

Und eine neue Schnullertasche wurde gebraucht.

SchnullertascheAuch wenn die Mama alles noch zum Anziehen hat, machte es doch Spaß, mal wieder einen neuen Schnitt von Pauline („Klimperklein“) auszuprobieren: die Checkerhose! Ein genialer Schnitt. Schnell genäht und super bequem. Und aus der ersten Hose ist sie fast schon wieder rausgewachsen…..

Checker-Hose MinniemouseChecker-Hose Elefanten

Schöne Adventszeit

Das Haus schmücken, den ultimativen Adventskranz (mit kleinen Motörchen aus den USA, die Elche und Kugeln bewegen…) aufhängen, Kekse mit Katharina backen, den Weihnachtsmarkt besuchen, Hajos leckere Feuerzangenbowle trinken, dem Opa beim Gebläse zuhören und das Weihnachtsoratorium rauf und runter hören – und das Ganze noch entspannt genießen… Da bleibt auch noch Zeit, den Töchtern ein bisschen das Sofa mit Kissen passend zur Vorweihnachtszeit zu verschönen. Auch Katharina bekam natürlich noch Kissenhüllen.

Kissen Vichy rotKissen Vichy grauKissen Wolke SternZum Kekse backen brauchte die Maus natürlich (!) auch eine Schürze.

Schürze-01bDie Vorweihnachtszeit ist für Katharina sehr aufregend. Und wenn dann noch der Nikolaus eine besondere Überraschung bereithält….

Der Herbst ist da!

Da fallen mir spontan die vielen Herbstlieder ein, die ich mit den Kindern in der Schule gesungen habe. Und nun lernt Katharina einige dieser Lieder auch schon  im Kindergarten. Außerdem will sie Blätter sammeln, Drachen steigen lassen, Laterne gehen und im Wald spazieren gehen. Kleine Gruselmonster wie den Grüffelo liebt sie auch sehr.

Da bieten sich doch gleich die tollen Kinderstoffe an, die diese Themen aufnehmen. Da die Maus schon wieder tüchtig gewachsen ist, habe ich fleißig T-Shirts genäht. Bei der Gelegenheit habe ich auch mal wieder eine neue Funktion meiner Coverlock ausprobiert. Die Ziernähte gefallen mir sehr gut – aber auch der Mama.

Tiere im Wald Schlaufuchs Drachensteigen Obsternte Grrrr! Ich will dich fressen!Die Mama wünschte sich auch etwas Herbstliches. Die Sofakissen wurden aktualisiert.

Herbstkissen

 

Der Sommer ist da

Der Sommer ist da und es ist herrlich warm. Katharina braucht kurze T-Shirts. Und ein richtiges Mädchen möchte natürlich Röckchen haben. Da lassen sich schöne Kombis nähen. Schlichte weiße T-Shirts kann man prima mit Applikationen versehen, sodass es richtige Hingucker werden. Katharina ist jedenfalls ganz begeistert und verzichtet auch schon mal auf ihre geliebte Schischo (= Jeanshose). Da es aber auch schöne dünne Jeansstoffe gibt, bekommt sie auch noch eine Sommer-Schischo mit Herzchen.

 

Damit Katharinas Kopf vor der Sonne geschützt wird, hat sie Sonnenhütchen bekommen. Da die Hütchen aus mehreren Teilen zusammengenäht werden mussten, kam es sehr darauf an, sehr genau zu nähen. Sonst passiert es ganz schnell, dass das Hütchen zu groß wird.