Ostern mit Pixi

Für Katharina gab es in diesem Jahr zu Ostern eine kleine Pixibuchschwemme, da nicht nur ich diese Geschenkidee hatte. Aber Kinder können davon ja eigentlich nie genug haben. Da konnte Katharina dann den Vorlesemarathon starten. Damit die Pixis nicht überhall herumfliegen, hatte ich die Idee, passend zu Ostern eine oder mehrere Pixibuchhüllen zu nähen. Leider war es unheimlich schwierig Osterstoffe zu finden. Im Internet fand ich dann aber doch noch einen Anbieter.

Pixibuchtasche OsternDamit auch Henrike nicht zu kurz kommt, habe ich für die beiden Mäuse noch zwei fröhliche Mäuse-Shirts genäht. Jetzt können sie schon im Partnerlook auftreten….

Mäuseshirts im Partnerlook

 

Eine neue Herausforderung

Da Katharina im Moment ausreichend versorgt ist mit T-Shirts, Mützen u.a., hatte ich Lust etwas Neues auszuprobieren. Ich wollte mal mit Wachstuch nähen – eine neue Herausforderung. Aus Holland hatte ich mir im Urlaub Wachstuch von „kitsch kitchen“ mitgebracht und in England hatte ich die tollen Taschen von „Cath Kidston“ gesehen. Das war für mich eine große Motivation. Im Internet habe ich mich über Erfahrungen routinierter Näherinnen informiert und für meine Nähmaschine habe ich mir einen Rollfuß gekauft. So war ich nun gut vorbereitet. Ich musste viel probieren und habe so manches Mal fast aufgegeben. Trotz Rollfuß „klebte“ das Wachstuch doch immer wieder auf der Nähmaschine. Aber dann sind die Buntstifttasche für Katharina, die Lunchbags für meine Mädels und meine Urlaubstasche doch gut gelungen, wie ich finde. Nun muss noch eine Sporttasche her….

Etui "kitsch kitchen"

Lunchbag

Urlaubstasche "kitsch kitchen"

Schon wieder Ostern!

Die Zeit vergeht viel zu schnell. Ostern steht schon wieder vor der Tür und ich brauchte natürlich Ideen für genähte Ostergeschenke. Wie im letzten Jahr habe ich wieder nette Anregungen und schöne Stoffe bei „Zickzack“ bekommen. Die bunten Kissenhüllen sollen bei unseren Mädels die Elchkissen von Weihnachten ersetzen und mit den fröhlichen Farben ein bisschen Frühling auf ihre Sofas zaubern.

 

Katharina will natürlich auch kuscheln und wird hoffentlich ihr neues Hühnerkissen lieben. Die Idee, die Beine zu verknoten um die Öffnung zu verschließen, finde ich besonders witzig.

Damit Katharina fleißig Ostereier sammeln kann, hat sie schon eine Tasche. Die braucht sie auch, um liebgewonnene Spielsachen zwischen Oma und Opa und zu Hause hin und her zu transportieren.

Urlaub in England

Drei Wochen Urlaub in Südengland bei schönem Wetter waren für uns das Highlight in diesem Jahr. Wunderschöne Landschaft in Cornwall, blühende Kamelien und Rhododendren in riesigen Parks, alte Schlösser, Kathedralen und natürlich Stonehenge waren unsere Ziele.

Zum Schluss ein Besuch bei der Familie in der Nähe von Oxford. Natürlich gab es auch Mitbringsel. Für Mutter und Tochter Shoppingbags und für die Fußballer Vater und Sohn Fußball-Loops.

Beim Bummeln entdeckte ich einige zauberhafte Läden mit handgemachter Kinderkleidung „made in cornwall“. Diese Kleidungsstücke waren so farbenfroh und pfiffig gemacht, dass ich mir natürlich gleich noch ein paar Ideen mitgenommen habe. Und Katharina bekam natürlich auch zwei schöne Sachen als Mitbringsel. Nun bin ich wieder zu Hause und voller Elan für neue Projekte.